Direkt zum Hauptbereich

Posts

Posts mit dem Label "5 Sterne" werden angezeigt.

[Rezension] Andreas Gruber : Racheherbst

Nachdem ich Rachesommer gelesen und für sehr gut befunden hatte, musste ich natürlich auch den Nachfolger der Reihe, Racheherbst lesen. 


Originaltitel: "Racheherbst"Autor: Andreas Gruber
Verlag: GoldmannErscheinungdatum: 14.09.2015Format: Taschenbuch, eBook, HörbuchSeiten: 512Preis: 9,99€
ISBN: 978-3-442-48241-2 Leseprobe





Der Autor:
Andreas Gruber, 1968 in Wien geboren, lebt als freier Autor mit seiner Familie in Grillenberg in Niederösterreich. Er hat bereits mehrere äußerst erfolgreiche und preisgekrönte Erzählungen und Romane verfasst. 

Die Gestaltung:
Das Cover ist schwarz gehalten und hat am rechten Rand etwas Glitzer. Mittig steht in Großbuchstaben und auf grauem Hintergrund der Buchtitel. Ein roter Faden geht durch den Buchtitel. Das Buch beginnt mit dem Prolog, ist in59 Kapiteleingeteilt und endet mit dem Epilog und der Danksagung. Die Schriftart sowie Schriftgröße sind gut leserlich gewählt worden. 



Der Inhalt:
Unter einer Leipziger Brücke wird die verstümmelte…

[Rezension] Andreas Gruber : Rachesommer

Nachdem ich "Todesfrist" von Andreas Gruber so grandios fand, wollte ich unbedingt mehr von ihm lesen und habe mich der Reihe um "Rachesommer" gewidmet. 


Originaltitel: "Rachesommer"Autorin: Andreas GruberVerlag: Goldmann VerlagErscheinungdatum: 14.02.2011Format: Gebundene Ausgabe, Taschenbuch, e-Book, HörbuchSeiten: 416Preis: 8,99€
ISBN: 978-3-442-47382-3 Leseprobe 





Der Autor:
Andreas Gruber, 1968 in Wien geboren, lebt als freier Autor mit seiner Familie in Grillenberg in Niederösterreich. Er hat bereits mehrere äußerst erfolgreiche und preisgekrönte Erzählungen und Romane verfasst. 

Die Gestaltung:
Das Buchcover zeigt einen rot-weißen, blutverschmierten Rettungsring und auch darunter auf dem grauen Holzboden liegt Blut. Im Rettungsring steht der Autorenname und der Buchtitel in Großbuchstaben. Auf dem Ring steht "Thriller". Das Buch beginnt mit dem Prolog, ist in 71 Kapitel eingeteilt und endet mit dem Epilog. Die Schriftart sowie Schriftgröß…

[Rezension] Heide Fuhljahn : Kalt erwischt

Wer mich länger verfolgt, weiß, dass ich Erfahrungsberichte liebe und diesmal geht's um das Thema Depression. Zu dem Thema habe ich bereits in der Vergangenheit viel gelesen und recherchiert und bin aber auch selbst davon betroffen, so dass ich mich auf dieses Buch sehr gefreut habe.

Originaltitel: "Kalt erwischt"Autor: Heide Fuhljahn
Verlag: Diana VerlagErscheinungdatum:09. April 2013Format: Paperback, Klappenbroschur, eBookSeiten: 320Preis: 16,99€
ISBN: 978-3-453-29115-7 Leseprobe






Die Autorin:
Heide Fuhljahn, geboren 1974 in Kiel, lebt heute in Hamburg und schreibt u.a. für "Brigitte". Als freie Fachjournalistin konzentriert sie sich seit vielen Jahren auf die Schwerpunkte Psychologie, Gesundheit und Ernährung. Inzwischen ist sie eine gefragte Expertin und hält zahlreiche Lesungen in Kliniken und auf Patientenkongressen.

Die Gestaltung:
Das Buchcover ist hellblau-grün gestaltet, mit einem schwarzen Loch und einer roten Leiter daraus. Der Buchtitel erstreck…

[Rezension] Catherine Rider : Kiss me in New York

Auf "Kiss me in New York" wurde ich durch Instagram aufmerksam und musste es dann einfach sofort haben, da es einfach perfekt in die kalten Jahreszeiten passt.



Originaltitel: Kiss me in New York: A Winter RomanceAutorin: Catherine RiderÜbersetzerin: Franka Reinhart Verlag: cbtErscheinungdatum: 03.10.2016Format: Broschiert, e-BookSeiten: 288Preis: 12,99€Altersempfehlung: ab 13 Jahren
ISBN: 978-3570164556Leseprobe 



Die Autorin:
Stephanie Elliot und James Noble sind die beiden Autoren hinter dem Pseudonym Catherine Rider. Stephanie Elliot arbeitet als Lektorin in New York und lebt mit ihrem Mann und ihrer fünfjährigen Tochter in Brooklyn. Sie ist fest davon überzeugt, dass Bialys besser schmecken als Bagels, normale Taxis den Uber-Taxis vorzuziehen sind und man Pizza niemals mit Besteck essen sollte. Sie reist unheimlich gern nach London, wo die Leute so höflich sind. James Noble ist Lektor und hat bereits mehrere Romane unter verschiedenen Pseudonymen verfasst. Als waschech…

[Rezension] Marina Mander: Katzen - eine unendliche Liebesgeschichte

Als Katzenmutti musste ich dieses Buch natürlich unbedingt haben, habe mich daraufhin für ein Exemplar im Random House Bloggerportal beworben und hatte Glück.

Originaltitel: Il potere del miaoAutorin: Marina ManderÜbersetzerin: Verena v. KoskullVerlag: C. BertelsmannErscheinungdatum: 21.11.2016Format: Gebundene Ausgabe, e-BookSeiten: 144Preis: 12,00€
ISBN: 978-3570102824Leseprobe 






Die Autorin:
Marina Mander wurde in Triest geboren und schreibt sehr erfolgreich Erzählungen, Romane und Theaterstücke. Zuletzt erschien von ihr der Roman "Meine erste Lüge" im Piper Verlag, der in zahlreiche Sprachen übersetzt wurde. Sie lebt mit ihren beiden Katzen in Mailand.


Der Inhalt:
Welche Denkanstöße und Lebensweisheiten können uns Katzen vermitteln? Die erfolgreiche Autorin Marina Mander ist seit ihrer Kindheit große Katzenfreundin. Charmant und kenntnisreich berichtet sie von persönlichen Erlebnissen, liebenswerten Anekdoten und wissenswerten Fakten. Sie erzählt, was uns Katzen in Sache…